Lesen Sie zunächst in unserem ersten Teil (cobra CRM Referenzbericht) mehr zum Unternehmen und den Herausforderungen.

Die Ausgangslage vor dem cobra CRM

westent hantierte mit Excel Tabellen und selbst konstruierten Lösungen, um die Kontakthistorie nachzuhalten. Im Telefonmarketing kam es zum Verlust von Informationen. Einheitliche Stammdaten waren nur begrenzt vorhanden. Das Wissen zur Zuordnung von regionalen Fachbetrieben und Kunden beschränkte sich auf einzelne Mitarbeiter. Adressen zu pflegen und zu erfassen war relativ aufwändig.

Das Ziel

Mit dem cobra CRM PRO sollte eine einheitliche Wissensdatenbank geschaffen werden, die es allen Mitarbeitern im Vertriebsinnendienst ermöglicht, schnell und flexibel auf Anfragen zu reagieren.

Die Lösung: cobra CRM

Mit cobra CRM PRO wurde dieses Ziel erreicht. Darüber hinaus wurde die Nutzung kontinuierlich ausgebaut. Nach erfolgter Implementierung und einem intensiven Workshop mit p17 konnte nach kurzer Zeit mit der Arbeit gestartet werden. Im Zeitraum von drei Jahren ist der genutzte Funktionsumfang deutlich gestiegen. In der Neukundengewinnung wird seit längerem erfolgreich mit dem Kampagnenmanagement gearbeitet. Die Prozesse im Telefonvertrieb sind zum Teil automatisiert, Verantwortlichkeiten und Aufgaben werden an unterschiedliche Abteilungen übergeben und insgesamt hat das Unternehmen durch den Einsatz des Kampagnenmanagements im Vertrieb viel Zeit gewonnen.

Ohne cobra geht’s nicht mehr!

Silke Herbstmann, Vertriebsmitarbeiterin mit der Spezialisierung auf Gewerbekunden, kann sich Ihre tägliche Arbeit ohne cobra nicht mehr vorstellen. „Ich habe bei laufenden Kampagnen den aktuellen Status einer Adresse täglich im Blick und erkenne direkt, welche Aufgaben zu erledigen sind. Der automatisierte Versand von Serien-E-Mails spart viel Schreibarbeit. Zeit, die ich nun für die Neukundengewinnung gewonnen habe.“ Das Herzstück ist nach wie vor die cobra CRM Datenbank mit vielen Zusatzinformationen zu den einzelnen Adressen. Neben Branche, Ansprechpartner und Funktion wird bei westent. unterschieden, ob es sich um einen Partner, spezialisierten Fachbetrieb oder Kunden handelt. Die Adresshierarchie hilft bei der schnellen Übersicht. Rund 10.000 Adressen befinden sich in der Datenbank. Je nachdem wo sich der Kunde geographisch befindet, müssen bei der Angebotserstellung unterschiedliche Preise berücksichtigt werden. Um trotz dieser Komplexität schnell ein verbindliches Angebot erstellen zu können, wurde das cobra CRM PRO an andere Programme angebunden. Eine Schnittstelle zu Tobit Software wurde zusätzlich realisiert.

Das Fazit

Aus Sicht von Klaus-Peter Horstick liegt der wichtigste Vorteil von cobra CRM PRO in der Sicherung und Dokumentation des Wissens im Unternehmen. Dies sorgt dafür, dass westent. schneller als der Wettbewerb auf spezielle Anforderungen reagieren kann. Außerdem ist die Weitergabe wichtiger Informationen nicht mehr abhängig von der Verfügbarkeit einzelner Personen. „Die Zusammenarbeit mit p17 läuft hervorragend. Das Unternehmen begleitet uns seit mittlerweile vier Jahren und hat kontinuierlich für die Optimierung unserer internen Abläufe gesorgt.“

Mehr Informationen zu cobra finden Sie in unserem Onlineshop. Eine kostenlose Demoversion und weitere Infos stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Leave a Reply

Your email address will not be published.